Eine sehr durchwachsene Saison 2020 geht zu Ende.

Starteten die aktiven der Burghauser Rennsport Gemeinschaft e.V. im ADAC  im Februar noch voller Tatendrang in das Jahr 2020, so mussten schnell alle Erwartungen begraben werden und Corona machte den gesamten Motorsport unmöglich.

Ab der zweiten Jahreshälfte machten zahlreiche Veranstalter, mit aufwendigen Hygienekonzepten, das schier unmögliche möglich und die Saison konnte verspätet doch noch beginnen. Rallye, Autoslalom und Rundstrecke war wieder möglich und wurde von den Motorsportlern der RSG erfolgreich angenommen.

für dieses Engagement, den Ehrgeiz und  für die Teilnahme an Veranstaltungen möchte sich die Vorstandschaft der RSG bei allen bedanken, welche den Motorsport wirklich leben und selbst in schwierigen Zeiten nicht davon abzuhalten sind ihren Sport auszuüben.

Ein weiterer, ganz besonderer Dank geht an die Sportredaktion Altötting und Lokalredaktion Burghausen der PNP, welche die sportlichen und gesellschaftlichen Geschehnisse der RSG stets der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Die folgende Bildergalerie zeigt die Saison und ihre zahlreichen Höhepunkte der Saison im Schnelldurchlauf. Die ausführlichen Berichte zu den jeweiligen Bildern sind hier im Bereich „Blog“ nachzulesen.

Ich als Euer Vorstand wünsche euch allen für die kommende Saison viel Erfolg und vor allem Gesundheit.

Mit sportlichen Grüßen, euer Franz

 

Saisonstart am 21.02.2020
Saisonstart am 21.02.2020
Die Saison 2020 verspricht spannend zu werden! Ralf Pollich greift mit seiner Neuanschaffung in das Rallyegeschehen ein. Natürlich bleibt der vertraute blaue Corsa auch noch im Sortiment.
Endlich wieder auf der Piste… Eine Hand voll RSG’ler nutzten am 27.06. die Chance um endlich wieder den Geruch von verbrannten Benzin und heißen Motoren zu riechen und den Fahrtwind zu spüren.Heiße Zweikämpfe auf der Piste und geselliges Beisammensein nach den Turns machten den Ausflug zur Kartbahn Rotthalmünster zu einem gelungenen Event.
Langsam nimmt auch der Motorsport und somit die RSG Burghausen e.V.im ADAC wieder Fahrt auf. Verspäteter Saisonstart nach der Corona Zwangspause. Piloten der RSG Burghausen im PCHC und Ralleysport schnell unterwegs Maximilian Ertl Doppelsieger in der Klasse 7
Saisonstart der RSG Autoslalomgruppe trotz Corona Auflagen erfolgreich gemeistert. Bereits am Sonntag, den 09.08.2020, starteten endlich auch die Autoslalomexperten der Burghauser Rennsportgemeinschaft e. V. im ADAC in die sehnsüchtig erwartete Saison 2020. Ziel der fünf RSG Vollblutmotorsportler war der 45. ADAC Flugplatzslalom des AC Nittenau im ca. 180 km entfernten Bruck in der Oberpfalz.
28.08.20 – 29.08.20 PCHC Assen – Platz 2 im Rennen 2 für Maximilian Ertl Hochspannung auf allen Plätzen Waren schon die Rennen auf dem Hockenheimring spannend, toppten die beiden Durchgänge in Assen eigentlich noch einmal alles in Sachen Dramatik und Spannung.
Ralf Pollich startete mit Sabrina Knödlseder als Beifahrerin in die Rallye-Saison. Beim 27. Rallye-Sprint des MSC Freilassing in der örtlichen Kiesgrube harmonierten beide erneut bestens.
Erfolgreiches Motorsportwochenende für die Burghauser RSG Insgesamt mit 7 aktiven Motorsportlern war die RSG Burghausen e.V. im ADAC am Start beim Autoslalom des MC Labertal. Christian Rogger Platz 1 Gruppe F8
Erster Auftritt von Ralf Pollich im neuen Rallye-Clio beim 1. Rallyesprint Laichinger Alb. Erstmals mit an Bord die erst 17 Jährige Beifahrerein Jasmin Rötzer
Zwei Neueinsteiger im Team RSG- Autoslalom Stefan Harböck und Dennis Herrmann sind die neuen Gesichter der RSG. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem BMW 323 ti Compact im Autoslalomcircus kräftig mitzumischen. Ihr erster Auftritt war beim Autoslalom des MC Labertal / MSF Freising.
Gute Ergebnisse trotz schwieriger Bedingungen für Stefan und Maximilian Ertl beim vorletzten Rennen der PCHC auf dem Sachsenring.
Lukas Ertl ist zurück im Porsche Carrera Cup im Porsche von T3-HRT- Motorsport der mit dem Burghauser Logo als Zeichen der Freundschaft zur Partnerstadt unterwegs war.
RSG‘ler bestätigen bei der diesjährigen JHV ihre Vorstandschaft für weitere zwei Jahre. (Archivbild aus Zeiten ohne Corona) Neugegründete Young – Oldtimer Sparte löst einst sehr erfolgreiche, aufgegebene Jugendkart Slalom Sparte ab. Leider war die feierliche Einführung dieser Sparte Corona bedingt in 2020 nicht möglich. Aufgrund der Corona – Kontaktbeschränkungen musste die diesjährige Jahreshauptversammlung der Burghauser Rennsportgemeinschaft e.V. im ADAC zunächst verschoben werden

 

Auch unsere Kart- Rundstrecken Abteilung litt sehr unter den Corona Auflagen und war größtenteils in der Box.