Erfolg für den Passauer Dr. Gerd Ennser: Der ADAC Südbayern-Vorsitzende ist mit 99,8 Prozent in seinem Amt bestätigt worden. Der größte Verein in Bayern zählte mit 2068264 Mitgliedern zum 31.12.2021 noch nie mehr Mitglieder. Der ADAC Südbayern konnte somit auch im zweiten Jahr der Corona-Krise abermals um rund 15000 Zugänge zulegen. Lohn für diese erfreuliche Entwicklung gab es bei der Mitgliederversammlung am Samstag in Unterschleißheim in Form von sehr guten Ergebnissen bei den Wahlen und Abstimmungen: Für das Jahresergebnis 2021 sowie den Haushaltsansatz 2022 gab es jeweils 100 Prozent Zustimmung. Und auch mit dem Personal an der Spitze ist die Basis des ADAC Südbayern mehr als zufrieden: Neben Ennser erhielt Schatzmeister und Tourismusvorstand Karlheinz Jungbeck (Schliersee) 98,7 und der Münchner Martin Krisam (Vorstand für Ortsclubarbeit) 98,1 Prozent der Stimmen.