Zwei Neueinsteiger im Team RSG- Autoslalom

Stefan Harböck und Dennis Herrmann sind die neuen Gesichter der RSG

Nachdem am Samstag mit dem Rallye-Clio von Viechdokta Racing im Rallyesport eine neue Epoche der Vereinsgeschichte gestartet wurde waren es am Sonntag 20.09.2020 zwei junge Motorsportler der RSG, welche ins Renngeschehen eingestiegen sind und zukünftig die ohnehin starke Truppe der Rennsportgemeinschaft Burghausen e. V. im ADAC in der Sparte Autoslalom unterstützen möchten. Stefan Harböck (32) und Dennis Herrmann (28) haben es sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem BMW 323 ti Compact im Autoslalomcircus kräftig mitzumischen. Ihr erster Auftritt war am vergangenen Wochenende beim Autoslalom des MC Labertal / MSF Freising. Wenn auch die Performance des BMW, was Reifen und Fahrwerk betrifft, noch eher auf den Straßenverkehr zugeschnitten war, gelang den Slalom- Einsteigern bereits beim dritten Turn dieser Veranstaltung  fehlerfrei durch den Parcours zu kommen ohne die Fahrzeit zu verlängern. Großes Verbesserungspotential sahen die beiden bei den Wenden am Parcoursende. Sieht der Richtungswechsel bei optimal abgestimmten Fahrzeugen wie ein Kinderspiel aus, verlangte es den Newcomern einiges an Nerven und Schweiß ab. Stefan hat es so zusammengefasst: „ War eine interessant und Lehrreich Veranstaltung, wir haben viele Kontakte geknüpft und Tips bekommen. Reifen und Fahrwerkstechnisch waren wir so ziemlich das schlimmste auf dem Platz. Wir haben es um die Pylonen dennoch richtig krachen lassen, was sicher schön anzusehen war – aber wenig gebracht hat. Zuhause wurde dann der Tag analysiert und überlegt wo man mit der Optimierung beginnt“.

Umso mehr freute es die beiden, dass sie aufgrund geringer Teilnehmerzahl in der Gruppe G2 (Serienfahrzeuge mit einem Leistungsgewicht von 9-10 kg/KW) dennoch zwei Pokale mit an die Salzach bringen durften. Stefan belegte Platz 2 und Dennis Platz 3.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.