112 Teilnehmer nahmen heuer den bekannten Slalom von MC Labertal und MSF Freising auf der alten B15 bei Neufahrn in Niederbayern unter die Räder. Trotz herausfordernder Strecke musste heuer kein einziger Ausrutscher oder Dreher verzeichnet werden. Die Veranstaltung wurde zur Südbayerischen Clubsportmeisterschaft, zur Niederbayerischen Slalom Meisterschaft, zur Oberlandrunde und beim Städte Slalom Pokal gewertet. Pünktlich um neun Uhr gingen die ersten Teilnehmer aus der Klasse F8, Fahrzeuge bis 1400ccm, auf die Strecke, 19 Teilnehmer waren hier am Start; Christian Rogger konnte im VW Polo 86C auf Rang drei fahren. Sein Vater und Teamkollege Peter Böcklbauer hatte weniger Glück und landete ebenfalls im Polo 86C auf Platz 17.

In der Klasse F10, Fahrzeuge über 1600ccm,  trat ein weiteres Familienteam der RSG an. Andre Pollich konnte den Viechdokta Racing BMW 323i erfolgreich auf Rang 2 platzieren, gefolgt von Vater Ralf auf 12 und Mutter Beatrix auf Platz 14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.